Sie sind hier

Tilo Gerlach als Mitglied des SCAPR-Boards und als Präsident der AEPO-ARTIS wiedergewählt

15. Oktober 2020. 

Im Rahmen der Mitgliederversammlung (General Assembly) der SCAPR wurde Dr. Tilo Gerlach, Geschäftsführer der GVL, am 7. Oktober 2020 erneut ins Board der SCAPR gewählt. Bereits im Mai wurde er auch als Präsident der AEPO-ARTIS bestätigt.

Die SCAPR ist die internationale Dachorganisation der Verwertungsgesellschaften für ausübende Künstler*innen. Sie wurde 1986 gegründet und ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Brüssel. Sie fungiert als internationale Plattform für die Entwicklung der operativen Zusammenarbeit zwischen den Verwertungsgesellschaften für ausübende Künstler*innen. Dabei repräsentiert sie 58 Gesellschaften aus 42 Ländern. 

Die Mitglieder entwickeln im Rahmen der SCAPR u.a. Prozesse und Systeme mit dem Ziel, den Daten- und Vergütungsaustausch zwischen den Schwestergesellschaften weiter zu intensivieren und zu verbessern. Die GVL wirkt seit vielen Jahren in verschiedenen Arbeitsgruppen und Gremien mit und gestaltet die Entwicklung von SCAPR so aktiv mit. 

Die AEPO-ARTIS vertritt 36 europäische Verwertungsgesellschaften für ausübende Künstler*innen. Im Fokus ihrer Arbeit stehen die Stärkung und der Schutz der ausübenden Künstler und ihrer Verwertungsgesellschaften.

Die GVL freut sich, dass durch das Engagement und die Wiederwahlen von Dr. Tilo Gerlach die Kontinuität in den Gremien gewährleistet bleibt. Auch zukünftig ist GVL damit ein wichtiger Ansprechpartner im internationalen Kontext und arbeitet aktiv an der Stärkung der Rechte für ausübende Künstler*innen weltweit.