Geschäftsbericht
2020

Übersicht

GVL im Dialog

Intensiv haben wir in den vergangenen Jahren an der Verbesserung unserer Prozesse, Portale und Daten gearbeitet. Vieles wurde bei der GVL bereits geschafft, manches befindet sich in der Umsetzung, einige zentrale Themen werden wir erst im nächsten Jahr realisieren. Darüber angemessen zu sprechen und über die modernisierten Abläufe verständlich zu informieren, ist ein Teil dieses Lernprozesses bei der GVL.

Image
GVL Datengrafik im Großformat
Mit verschiedenen kommunikativen Maßnahmen wollen wir unsere Arbeit verständlicher machen - z.B. mit dieser Infografik zum Datenprozess der GVL.

Im Fokus unserer Arbeit stehen dabei stets die Interessen unserer Berechtigten. Mit ihnen sind wir ebenso wie mit unseren Gesellschaftern und Delegierten im ständigen Austausch. Wir suchen die konstruktive Auseinandersetzung, um unsere Systeme, Abläufe und Kommunikation ständig zu optimieren. Die GVL hat den vielen Fragen des vergangenen Jahres und der produktiven Kritik mit einer Intensivierung ihrer Kommunikation Rechnung getragen und den Dialog mit den Berechtigten und anderen Stakeholdern ausgeweitet.
Neben bereits etablierten Kanälen sorgen etliche neue Formate für eine zielgruppen- und anlassgerechte Kommunikation:

  1. GVL aktuell: Regelmäßige und neueste Informationen erhalten unsere Berechtigten auf www.gvl.de, meine.gvl, label.gvl und über persönliche Mailings. Für unsere Homepage haben wir im vergangenen Jahr einen umfangreichen Relaunch angestoßen, um unsere öffentlichen Online-Dienste zusammen mit einem funktionalen Design auf den neuesten technischen Stand zu bringen. Zusätzlich erscheint für alle Interessierten vierteljährlich der Newsletter „GVL inside“ mit Themen rund um die GVL.
  2. GVL Seminare: Mit neuen praxisorientierten Workshops und in Online-Seminaren sorgen wir dafür, dass unsere Berechtigten die Arbeit der GVL besser verstehen. Hier gibt es kostenfreie Informationen zu diversen praxisorientierten und GVL-relevanten Themen.
  3. GVL-Talk und Stammtische: Mit dem „GVL-Talk“ ist im vergangenen Jahr eine digitale Dialogveranstaltung für GVL-Berechtigte hinzugekommen, die sich großer Nachfrage erfreute. In diesem zielgruppenspezifischen Format tauschen sich Berechtigte live mit unseren Kolleg*innen aus den jeweiligen Fachbereichen aus. Ergänzend dazu stand die GVL bei digitalen Stammtischen ihrer Gesellschafter und Partner Rede und Antwort.
  4. GVL erklärt: Ergänzend setzt die GVL seit vergangenem Jahr verstärkt auf Erklärvideos und Infografiken, um ihren Berechtigten die Themen der GVL näher zu bringen.
  5. GVL in den sozialen Medien: Twitter, LinkedIn und Instagram – wer in Social Media unterwegs ist, kann hier seit Ende 2020 regelmäßig mehr über die GVL erfahren.
Ich habe mich sehr über die gute Resonanz auf die drei Stammtische mit den BFFS-Mitgliedern gefreut. Insgesamt haben mehrere Hundert Schauspieler*innen und Synchronschauspieler*innen an den drei virtuellen Stammtischen im Frühsommer 2020 teilgenommen – ein Teilnehmerkreis, den wir bei einer Vor-Ort-Veranstaltung hier in Berlin wahrscheinlich nie erreicht hätten. Meine Kolleg*innen und ich fanden es toll, so viele Berechtigte live zu erleben und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.
Image
Sandy Backhaus
Sandy Backhaus
Leiterin Berechtigten-Service | Künstler*innen